Log in

marelab PCA-PWM-RT 

Der PCA-PWM-RT wurde entwickelt um kostengünstige dimmbare Mehrkanal LED Lampen mit 4096 Dimmstufen basteln zu können. Zusätzlich wurde eine RealTime Clock auf der Platine integriert  da im Betrieb mit einem Raspberry Pi oder Arduino meist keine Uhr integriert ist dies aber für Zeitschaltfunktionen wie bei LED Aquarium Lampen äusserst nützlich ist. Der PCA-PWM-RT Adapter kommt mit Beispielen und Libarys in C für Arduino &  Raspberry Pi  sowie ESP8266. Mit dem ESP8266 dem PCA-PWM-RT sowie den marelab Dimmer oder anderen PWM fähigen LED Dimmern können so kostengünstige leistungsfähige und über WIFI kontrolierbare und Konfigurierbare Steuerungen aufgebaut werden. Im folgenden wird der Aufbau des Adapters sowie Programm und Anwendungsbeispiele besprochen.

  • 16 Kanal PWM
  • 4096 steps (12-bit PWM) 
  • RealTime Clock 
  • SuperCap Elko für Clock Buffer anstatt Batterie
  • I2C Bus Ansteuerung
  • 5V Versorgungsspannung
  • OpenSource Hardware

 

GitHub:

Hardware Schaltplan & PCB Layout marelab PCA-PWM-RT-V1

Shop:

PCA-PWM-RT-V1 Platine voll bestückt und betriebsbereit

PCA-PWM-RT-V1 nur PCB / Platine unbestückt

PCA-PWM-V1 nur PCB / Platine unbestückt

 

Anschluss Belegung & Abmessungen

Der Adapter wird über das I2C Protokoll angesteuert. Der I2C Bus wird an die Anschlüsse 2 & 3 angeklemmt/gelötet. Die 5V Spannungsversorgung wird an die Anschlüsse 4 & 5 gelegt. Fals nötig kann über die Lötbrücken unter 6 die Adresse des PWM Chips eingestellt werden. Dies ist ggf. notwendig wenn mehrere I2C Adapter am gleichen Bus betrieben werden sollen. Bei der Teilbestückten Adapter Platine sind keine Klemmkontakte wie in der rechten Abbildung vorhanden. Der Grund dahinter: Für einen LED Lampen Bau sollten die Kontakte direkt verlötet werden, da durch mögliche Korrosion durch Wasserdampf der bei jedem Aquarium in der Luft ist sich irgendwann Probleme ergeben könnten. 

Die Adresstabelle für den I2C PWM Chip (Lötbrücken = 1 von oben nach unten auf der rechten Abbildung Punkt 6).

Adresse  
1 Default
2  
4  
8  
16  
32  

 

 

Anschluss Belegung

  1. PWM Output Anschluss
  2. I2C SCL Anschluss
  3. I2C SDA Anschluss
  4. +5V Power Anschluss
  5. GND Anschluss
  6. I2C Adress Selektor PWM Chip

 

Abmessungen & Bohrschablone

 

Arduino Beispiel 16 Kanal LED Dimmer

 

Der rechte Beispiel Aufbau mit einem Steckboard zeigt wie einfach die LED Steuerung mit einem Arduino aufgebaut werden kann. Für eine High Power LED Seteurung würden die PCA-PWM-RT Ausgänge mit den Eingängen des LED Treibers verbunden. 

SourceConde/Sketch:

ZIP:

GITHUB:

 

Der Beispielcode enthält die Ansteuerung des Adapters sowie die Nutzung der RT Clock für ein zeitgesteuertes Ansprechen und Dimmen der LED's.

 

Steckfeld Aufbau mit Arduino Uno und PCA-PWM-RT1.0  

 

 

Raspberry Pi Beispiel 16 Kanal LED Dimmer

Hier steuert ein Raspberry PI den PCA-PWM-RT Adapter an und realisiert so eine Dimmbare Lapensteuerung für 16 Kanäle mit 4096 Dimmstufen pro Kanal. Zusätzlich wird die RealTime Clock konfiguriert und genutzt um auch ohne Internet auf dem Raspberry PI noch die aktuelle Systemzeit setzen zu können. Auf der rechten Seite ist der Breadboard aufbau dargestellt.

 

Source Code & Libs:

ZIP

GITHUB  

 

 

ESP8266 Wifi RGB LED Dimmer

Dier Abschnitt gilt nur bei kompletten Selbstbau des Sensors oder wenn man den marelab IR Sensor DEV erworben hat. Um den Sensor auch nach dem vergießen noch programmieren zu können kann dieser mit einem 6 poligen Kabel vergossen werden. So werden alle Anschlüsse des Sensors nach aussengeführt die es ermöglichen mit einem ISP Adapter den Sensor programmieren zu können. Ein weitere Vorteil dieser DEV Version ist es das man auch die IR LED und IR Empfänger Signale auch bei einem vergossenen Sensor noch nutzen bzw. Testen kann.

Braucht man diese Funktion nicht kann der Sensor auch mit einem 3 poligen Kabel vergossen werden, dann muss dieser aber vor dem vergießen programmiert werden!

 


  

 

 

 

Log in or Sign up